Didaktik der Musik

Learning Music von ableton

Gabriel Imthurn|5. Februar 2020

Das Produzieren von Musik ist mit vielen Apps möglich. Ableton stellt mit der Plattform Learning Music eine browserbasierte Lernumgebung zur Verfügung, welche für die Musikpädagogik vielfältige Möglichkeiten bietet.

Learning Music auf ableton
Bild: www.ableton.com

Musiklernen im Browser – der Spass ist garantiert

Es macht auch mir als langjährigem Arrangeur Spass einmal kurz auf dem Spielplatz einen Viertakter mit Drumpattern, Basslinie, Akkorden und Hookline zu erstellen. Aber der Reihe nach: In der Lernumgebung werden systematisch die Grundlagen von Musikproduktion erlernt. Alle Beispiele sind interaktiv und können spielerisch verändert werden. Die Plattform funktioniert browserbasiert und ist mit klangvollen Samples bestückt. Der Aufbau von musikalischen Fähigkeiten und Kenntnissen erfolgt systematisch und wird mit Klangbeispielen aus YouTube untermauert. Natürlich stelle ich mir die Frage, wie dieses Werkzeug gewinnbringend im Musikunterricht eingesetzt werden kann. Dazu unten mehr.

PS: Fairerweise muss ich erwähnen, wie ich über dieses Tool gestolpert bin. Ein Student hat sich den Auftrag gegeben, eine Lernumgebung zum Thema Electronic Dance Music zu erstellen. Dabei hat er einen Link auf das Ableton-Tool gesetzt, um die gegensätzliche Wirkung von „Four to the Floor“ und Breakbeat nachzubauen und damit zu testen. Er hätte auch nur zwei Musikbeispiele einsetzen können. Mit dem interaktiven Werkzeug wird das Gelernte aber vertieft und individuell erfahrbar.

Sozialform: Einzel- und Partnerarbeit

In meiner Arbeit als Fachdidaktiker ist es immer wieder ein Ziel, auch Musikunterricht eine Vielfalt von Sozialformen zu erreichen. In der Publikation zum Thema Heterogenität von Hoehne und Thurman (2011) werden diesbezüglich Möglichkeiten ausgebreitet für einige Bereiche des Musikunterrichts. Obwohl auf jeden Fall das gemeinsame Musizieren im Unterricht eine zentrale Sache sein soll, gibt doch die Lernumgebung von Ableton Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, in Einzel- oder Partnerarbeit Elemente des Musizierens zu erlernen, bzw. ermöglicht Lehrerinnen und Lehrer, differenzierende Lernangebote in ihren Unterricht einzubauen.

Musiktheorie erarbeiten

Ein weiterer Aspekt dieser Lernumgebung ist die Möglichkeit, Musiktheorie spielerisch zu erlernen. Als Beispiel sei hier die Erarbeitung von Skalen genannt. Diese können auf einfache Weise erstellt und angehört werden. Dies empfiehlt sich auf jeden Fall als erster Zugang, bevor dies mit Notenbeispielen in die theoretische Ebene übertragen wird. Einige Autoren beziehen sich hier gerne auf Gordon und sein Modell zum musikalischen Lernen, z.B. Stecher (2009). Das Erleben, Hören, Selber-Ausprobieren wird mit der Lernumgebung von Ableton auf jeden Fall auf tolle Weise ermöglicht.

Was könnte bemängelt werden?

In der Arbeit des bereits oben erwähnten Studenten bemängeln Schülerinnen und Schüler in der Evaluation der Lernumgebung, dass die erstellen Sounds nicht gespeichert werden können. Ja, auf der Webseite kann nur ein Set gespeichert werden, welches in der Ableton-Software weiterverarbeitet werden kann, was wohl dem kommerziellen Interesse der Lernumgebung geschultet ist. Allerdings wird im Browser schon etwas gespeichert. Beim erneuten Besuch sind alle Einstellungen, welche man getätigt hat, noch vorhanden.

Bibliographie:

Stecher, M. (2009). Die Musikkunde neu denken. Eine Musiklehre für die Oberstufe. LMM, Konzepte.
Hoene, S., & Thurman, B. (2011). Umgang mit Heterogenität im Musikunterricht (Vol. 1). Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein (IQSH).

Folgen Sie uns auf Twitter @musikisekphfhnw oder melden Sie sich bei unserem Newsletter an.
zurück zu allen Beiträgen

Kommentare

Keine Kommentare erfasst zu Learning Music von ableton

Neuer Kommentar

#MusikunterrichtTrotzCorona

«phkultur digital» presents: Students in Concert – Corona Special Edition

Students in Concert auf digitale Weise. Leider können wir wegen der aktuellen Situation kein Konzert vor Ort an der FHNW realisieren, aber wir haben eine andere Idee…

Community

Mitmachaktion und Wettbewerb: Wie tönt der Frühling?

Mach mit und gewinne mit etwas Glück.

Alle News und Events
×