www.basischeckstimme.ch

Testen Sie ihre Sprechstimmlage

Gabriel Imthurn|21. Januar 2020

Die Sprechstimmlage ist gerade in der Pubertät ein wichtiges Merkmal der Stimme. Wir entwickeln einen Online-Test.

21. Januar 2020: Die erste Fassung des Tests ist nun online. Natürlich im Beta-Stadium und ohne Gewähr.

Idee des Tests

Die indifferente Sprechstimmlage gibt Auskunft über die Stimmlage einer Person. Bei Kindern ist sie höher als bei Erwachsenen, bei Männern tiefer als bei Frauen. Zusätzlich wird sie im Verlauf des Lebens eher tiefer. Je nach Sprache ist die Sprechstimmlage unterschiedlich, so sprechen Frauen in Japan eher höher als in Amerika. Gerade im Übergang von der Knaben- zur Männerstimme senkt sich die Sprechstimmlage und ist damit ein Anzeiger für den Beginn der Mutation (Stimmbruch). Neben der Sprechstimmlage werden in Studien bezüglich Gesang weitere Parameter gesammelt, z.B. der Ambitus und die Tonhaltedauer. Mit der vorliegenden Beta-Version des Tests zur Bestimmung der Sprechstimmlage ist ein erster Schritt getan, um Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit zu geben, sich selbständig mit diesen Parametern der Stimme zu beschäftigen.

Browser-Kompatibilität

Der Test funktioniert auf iOS mit Safari, auf Mac mit Safari, Firefox und Chrome und auf Windows-Geräten mit Firefox und Chrome.

Bild des Tests

Besuchen Sie die Webseite des Basischeck Stimme
Besuchen Sie die Webseite des Basischeck Stimme
zurück zu allen Beiträgen

Kommentare

Keine Kommentare erfasst zu Testen Sie ihre Sprechstimmlage

Didaktik der Musik

Bilingualer Musikunterricht: Es scheiden sich die Geister …

Die einen schwören auf bilingualen Unterricht und Immersion, die anderen sagen, das Projekt Bilingualer Unterricht sei gut gemeint, aber in der Praxis gescheitert. Nun liegt erstmals für den deutschsprachigen Markt ein Studienbuch und Lehrmittel für bilingualen Musikunterricht vor. Warum jetzt auch noch Musikunterricht auf Englisch?

Fachdidaktik

Vorstellungen von Musiklehrpersonen der Sekundarstufe 1 zur individuellen Förderung und Beurteilung des Singens

Neben Lehrpersonen, welche aus vermeintlich pädagogischen Überlegungen den Stimmbruch nicht thematisieren, um keine Scham zu erzeugen, führen andere Betroffene mit viel Beziehungsarbeit durch diese Phase. Im Gegensatz dazu nehmen weitere Lehrpersonen nur fehlende Motivation zur Kenntnis und kapitulieren.

Alle News und Events
×